Rohstoffe und Gold traden

Der Handel mit Rohstoffen wird immer beliebter. Warum? Rohstoffe sind ein knappes Gut in diesen Zeiten und vor allem der Rohstoff-Hunger von aufstrebenden Ländern wie China, Indien oder Russland treibt die Preise permanent in die Höhe. Außerdem kann man sich mithilfe eines Online-Brokers gegen Verluste absichern (hedgen). Wie funktioniert das? Zunächst eröffnet man ein Konto bei einem Online-Broker, wie z. B. AvaTrade. Bildet der Goldpreis nun eine Top-Formation aus, geht man hier Short und macht so mit jedem fallenden US-Dollar im Gold Gewinn. So kann man die Verluste in seinem physischen Gold-Depot ausgleichen. Dieselbe Art von Versicherung funktioniert auch auf dem Aktienmarkt. Der Börsenexperte Dirk Müller nutzt ebenfalls diese Möglichkeit, um sich gegen Verluste abzusichern, allerdings verwendet er hierzu die etwas komplizierteren Optionsscheine. Für Anleger bietet sich daher jetzt die Möglichkeit, einfach online in Rohstoffe zu investieren. Über einen Forex Broker oder einen Optionsbroker wie anyoption kann man Rohstoffe zu einem günstigen Preis kaufen und sie zu einem späteren Zeitpunkt teuer wieder verkaufen. Oder auch auf fallende Preise spekulieren. Über die folgenden Onlinebroker kann man schnell und unkompliziert mit Rohstoffen sowie Gold und Silber traden und erstaunliche Gewinne erwirtschaften:

Die besten Rohstoff-Broker

Broker Konto eröffnen Rohstoffe
Rohstoff-Trading mit AvaTrade Link Gold, Silber, Rohöl, Kaffee, Mais, Sojabohnen, Weizen, Gas, Heizöl, Benzin (CFD-Handel).
ETX Capital Link Gold, Kupfer, Silber, Öl
anyoption Link Gold, Kupfer, Silber, Öl

Welchen Broker soll ich wählen?

Online-Broker gibt es viele, doch nur wenige eignen sich für den professionellen Handel. AvaTrade zeichnet sich durch seinen Sitz in Irland mit dazugehöriger Regulierung durch die Irische Zentralbank aus. Hier kann man Gold, Silber und andere Rohstoffe über den Metatrader 4 oder die eigene Handelsplattform traden. ETX Capital ist der Broker für den erfahrenen Investor mit zahlreichen verschiedenen Plattformen und einer sehr großen Auswahl an Rohstoffen, Aktien, aber auch ETFs und Indexfonds. Durch den Firmensitz in Großbritannien bleiben die Trading-Gewinne erstmal unversteuert und müssen erst am Jahresende mit der Steuererklärung deklariert werden. Mit der Handelplattform anyoption kann man innerhalb kurzer Zeit Gewinne (oder Verluste) von bis zu 80 Prozent erwirtschaften. Voraussetzung ist dabei allerdings eine erfolgreiche Trading-Strategie. Denn anders als bei dem Handel auf den Spotpreis ist es hier irrelevant, wie weit sich der Preis vom Einstieg entfernt hat. Entscheidend ist nur, ob der Preis im Gewinn oder Verlust liegt. Liegt der Preis im Gewinn, weil man vorher richtig analysiert hat, bekommt man eine Auszahlung von zwischen 70 - 80 Prozent seiner Einlage. Liegt man falsch, bekommt man nur einen Bruchteil seiner Einlage wieder zurück.

Rohstoffe und Saisonalität

Rohstoffe und Farmprodukte reagieren sehr stark auf Saisonalitäten. Das bedeutet, dass sie anders als Devisen oder Indizes stark von Witterungsverhältnissen, Ernte- und Trockenzeiten abhängen oder, wie im Falle von Erdöl, von bestimmten Zeiten, in denen die Vorräte aufgestockt werden. Wer Rohstoffe erfolgreich traden will, sollte sich mit dem Thema Saisonalitäten auseinanderzusetzen um vorab besser beurteilen zu können, ob ein Wert eher steigen oder fallen wird.

Die Informationen auf dieser Seite sind interessant und verständlich geschrieben? Jetzt bookmarken oder twittern!

Aktueller Goldkurs

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Münzen und Barren online kaufen

goldsilbershop