Der Goldaktien-Report: Kaufen, wenn Kanonen donnern!

Gold- und Silber wurden in den letzten Wochen und Monaten stark in den Keller geprügelt. Doch betrachtet man die aktuelle weltwirtschaftliche Lage, fragt man sich zurecht: Was hat sich eigentlich gebessert an der Gesamtsituation? Nichts. Der Zusammenbruch des Finanzsystems schwebt weiterhin wie ein Damoklesschwert über den Anlegern.

Dabei hat der harte Abverkauf im Gold zuletzt unter die magische Marke von 1200 USD/Feinunze anscheinend genug Panik unter den Goldanlegern erzeugt und diese aus dem Winterschlaf wachgerüttelt, sodass es zu einer fulminanten Erholungsrallye im Goldmarkt von 1173 wieder über die Marke von 1200 kam. Der harte Abverkauf wurde kurz vor dem saisonal stärksten Goldmonat September als willkommener Einstieg der Goldanleger genutzt. Nicht ohne Grund, denn mit 2,5% Performance zählt der September zu den stärksten Goldmonaten des Jahres, was unter anderem mit der Hochzeits-Saison in Indien zusammenhängt!

Der Börsenbrief für Gold- und Silberaktien

Wer sich für den Gold- und Silbermarkt interessiert, aber wenig Ahnung von der Materie hat, sollte sich einmal unverbindlich den Börsenbrief von Karsten Kagels ansehen, um von dessen 30-jährigen Börsenerfahrung zu profitieren. Im Gold- und Silberaktien-Report stellt Karsten Kagels interessante Investment-Ideen vor. Der Börsenbrief enthält eine aktuelle Analyse und Markteinschätzung zu Gold und Silber sowie konkrete Kaufs- und Verkaufsempfehlungen zu verschiedenen Minen-Aktien. Zusätzlich qualifiziert man sich so für die Teilnahme am Live-Webinar mit Head Trader Karsten Kagels. Ein E-Mail-Support für drängende Fragen ist in dem Goldreport natürlich inbegriffen. Wer sich für den Gold- und Silbermarkt interessiert, sollte nicht lange zögern und den Goldreport bestellen, bevor der Zug mal wieder abgefahren ist.

Autor: Goldanleger

Gold und Silber als Geldanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.